Download Über die Einwirkung verdünnter Lösungen von Bariumhydroxyd by Lorenz Kolb PDF

By Lorenz Kolb

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read or Download Über die Einwirkung verdünnter Lösungen von Bariumhydroxyd und anderer Hydroxyde auf Maltose PDF

Best german_13 books

Steuerlehre 2 Rechtslage 2012: Einkommensteuer, Körperschaftsteuer, Gewerbesteuer, Bewertungsgesetz und Erbschaftsteuer

Für die Aus- und Fortbildung in steuer- und wirtschaftsberatenden Berufen ist die Verlässlichkeit steuerrechtlicher Aussagen von höchster Bedeutung. Um dies zu gewährleisten erscheint die Steuerlehre 2 mit ihren Ertragsteuerthemen in seit Jahrzehnten bewährter Konzeption im Februar eines jeden Jahres mit demvollständigen Rechtsstand des Vorjahres.

Medizin & Recht für Ärzte: Grundlagen — Fallbeispiele Medizinrechtliche Fragen

In der praktischen Tätigkeit spielen Recht und Gesetz eine zunehmende Rolle. Hier wird der junge Arzt mit seinen rechtlichen Fragen nicht allein gelassen. Auch "gestandene" Ärzte und Juristen profitieren von diesem Buch. Die wesentlichen Grundlagen und die wichtigsten praxisrelevanten medizinrechtlichen und medizinethischen Themen werden beschrieben und anhand von Fallbeispielen, Tabellen, Übersichten und Schaubildern dargestellt.

Über die Einwirkung verdünnter Lösungen von Bariumhydroxyd und anderer Hydroxyde auf Maltose

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Extra info for Über die Einwirkung verdünnter Lösungen von Bariumhydroxyd und anderer Hydroxyde auf Maltose

Example text

Daraus folgt bezüglich der Reaktion, daß diese in beiden Fällen sich in gleicher Weise vollzieht. In früheren Versuchen habe ich gezeigt, daß Temperatur und Barytlaugenkonzentration bei ihrer Erhöhung die Reaktion lediglich beschleunigen bzw. länger dauern lassen können, ohne jedoch am Verlauf des Prozesses selbst, wie er sich durch die Drehungsänderung kundgibt, etwas zu ändern. Dasselbe läßt sich auf Grund des jetzigen Versuches von. der Verschiedenheit der Maltosekonzentration sagen: Kann mit einer gewissen Konzentration von OH-Ionen eine 10°/0 ige Maitoselösung eben zur Drehung 0 zersetzt werden, so wird eine Lösung vom doppelten Prozentgehalt an Zucker durch diese S* ° - 36 Menge OH-Ionen nur so weit zersetzt werden können, daß die ursprünglich zwischen den beiden Zuckerlösungen bestandene Drehungsdifferenz im allgemeinen erhalten bleibt.

Auf ein Gemisch deutet auch der unscharfe Schmelzpunkt. Die Aufspaltung des vorliegenden Hydrazons durch Benzaldehyd oder Formaldehyd, die über den zugrunde liegenden Zucker hätte Aufschluß geben können, konnte wegen der geringen 1\tienge der Substanz nicht ausgeführt werden. Die überschüssiges Methylphenylhydrazin enthaltende Mutterlauge wurde mit Essigsäure versetzt, da sich unter diesen Bedingungen Lävulosemethylphenylosazon ausscheiden soll, jedoch wurde keine Krystallisation erzielt. Dieser Zucker war also in den Alkoholextrakt nicht oder nur in Spuren enthalten.

Der Rest des Filtrats wurde wie oben mit 10°/0 Salzsäure erhitzt, wobei ebenfalls Huminabscheidung eintrat. Nach dem Erkalten und Filtrieren wurden 10 ccm des inaktiven Filtrats auf 100 ccm verdünnt und wiederum die Reduktion ermittelt. Dabei ergab sich: 0,0357 g CuO = 0,0285 g Cu= 0,0153 g Dextrose= 0,612 g in 100 ccm der unverdünnten Lösung. Durch die notwendige Umrechnung erhöht sich der Gehalt auf 0,659 g reduzierender Substanz in 100 ccm. In nachfolgender Tabelle V sind die im Verlaufe des Versuchs erhaltenen korrigierten Werte übersichtlich zusammengestellt: Tabelle V.

Download PDF sample

Rated 4.27 of 5 – based on 11 votes